Samstag, 19. März 2016

"Helping me grow" in Emboss-Resist-Technik

Um meinen Vorrat an Geburtstagskarten aufzustocken, habe ich ein bisschen mit dem zauberhaften Stempelset "Helping me grow" experimentiert. Die folgenden beiden Karten sind mit "Emboss-Resist-Technik" entstanden:
 


Nach dem Abreiben des Papiers mit dem Embossing Buddy (dieser verhindert, dass überschüssiges Pulver am Papier haften bleibt), wird bei dieser Technik das Stempelmotiv mit VersaMark (transparentes Stempelkissen) auf den Untergrund gestempelt. (Ich habe hierfür Aquarellpapier verwendet, weil ich nachher noch mit dem Aqua Painter drüber pinseln möchte.) Auf den noch feuchten Stempelabdruck wird nun transparentes Embossing Pulver gegeben. Nachdem überschüssiges Pulver abgeschüttelt wird, erhitzt man das Ganze mit dem Erhitzungsgerät.
 
 
Zum Schluss nimmt man mit dem Aqua Painter Farbe aus dem Deckel des Stempelkissens auf (dazu das Stempelkissen einfach im geschlossenen Zustand zusammendrücken und schon habt ihr Farbe im Deckel) und geht damit über das Stempelmotiv. So entsteht der Aquarelleffekt. Durch das vorherige Embossing nimmt das Stempelmotiv die Farbe nicht an.
 
 
Diese Produkte von Stampin' up habe ich für meine Karten verwendet:



Ich bin ganz glücklich, dass ich meine Fotos jetzt wieder draußen machen kann! Das wirkt doch gleich ganz anders...
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Sonja,

    die Technik klingt ja gar nicht so schwer. Danke für deinen Tipp. Die Karten sehen beide einfach super aus :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Technik ist gar nicht schwer! Probier's einfach mal aus!
      Danke für deinen lieben Kommentar, Kerstin!
      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen
  2. Hallo Sonja - superschöne Karten und die Technik finde ich auch interessant. Schaut immer wieder toll aus :)
    Liebe Grüße, Eunice

    AntwortenLöschen